Azubis bei marcapo am Start

Die neuen Azubis freuen sich auf ihren Start bei marcapo.

04. September 2017 · Unternehmen

Neue Azubis am Start - Ehrungen der Jubilare

Gleich acht neue Auszubildende begrüßen wir zum neuen Lehrjahr. In einer Feierstunde wurden die „Azubis“ willkommen geheißen. Auch zu Ehrungen hatte die Geschäftsführung eingeladen: Die Leistungen von zehn Jubilaren und eines Studienabsolventen wurden gewürdigt.

Guter Start in die Ausbildung

Die neuen Auszubildenden wurden im Namen der Geschäftsführung und des gesamten Teams herzlich willkommen geheißen. „Für unsere Azubis übernehmen wir gerne die Verantwortung, einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen“, meint Christian Schwarzenberger, einer unserer drei Geschäftsführer. Über zehn Ausbilder, der regelmäßige Austausch zwischen Azubi und Ausbilder sowie Boni für besonders gute Leistungen und Engagement, ein strukturiertes Programm zur Ausbildung und moderne Arbeitsplätze bieten optimale Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss bei den Spezialisten für lokale Markenführung und Marketingportale.

Neue Azubis in Projektmanagement, Werbeberatung, Mediengestaltung und Technologie

Die Azubis kommen aus mehreren Landkreisen, Ebern „in der Mitte“ bietet ein großes Einzugsgebiet.

Für eine Ausbildung zur Projektmanagerin haben sich Jule Müller und Jennifer Scholz entschieden: Als angehende Kauffrauen für Marketingkommunikation werden sie künftig zum ersten Ansprechpartner für unsere Markenkunden in Fragen rund um ihr Marketingportal. Sie werden zur Schnittstelle zwischen allen Abteilungen und der Steuermann im laufenden Projekt.

Kaufleute für Dialogmarketing möchten Lisa Griebel und Benjamin Krauß werden. In der Werbeberatung werden sie lernen, unsere Absatzpartner zu analysieren und bedarfsgerecht zu beraten. Dabei ist soziale Kompetenz genauso wichtig, wie ein umfangreiches Wissen im Bereich Marketing und Werbung.

Maximilian Bäringer ist Azubi für Mediengestaltung Digital und Print mit Schwerpunkt Webdesign. Die Gestaltung von Webseiten unter Einsatz verschiedener Programmiersprachen wie JavaScript und Webdesign-Tools sind Lehrinhalte seiner Ausbildung.

Drei Auszubildende machen die Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung: Max Dicker,  Max Herrmann und Jan Zimmermann. Als Teil der Technologie-Abteilung werden sie künftig anspruchsvolle technische Lösungen für die kniffligen Anforderungen unserer Kunden finden.

Viele der Auszubildenden machen sich in einem „Schnupperpraktikum“ bei marcapo ein Bild von der Ausbildung und dem Unternehmen, bevor sie zusagen. Von Beginn an erhalten die Azubis eigene Projekte. Für die persönliche Weiterentwicklung organisieren sie zudem gemeinsam mit Partnern der Region Projekte im Bereich Umwelt & Soziales.

Wertschätzung der langjährigen Mitarbeiter

Einige der Jubilare haben selbst bei marcapo als Azubis angefangen. Schwarzenberger ehrte die Jubilare und überreichte ihnen Präsente zum Dank. Der Erfolg eines Unternehmens hänge maßgeblich von seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ab, betont unsere Geschäftsführung. marcapo bietet in der Region einen anspruchsvollen Arbeitsplatz, bei dem Wertschätzung und Anerkennung keine leeren Floskeln bleiben. „Wir sind dankbar, dass unsere langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich Motivation und echten Team Spirit mit in die Arbeit bringen, der unsere marcapo-Familie prägt und trägt“, so Schwarzenberger.

Bereits fünf Jahre im Unternehmen sind: Nina Deboy, Andreas Karpeljuk, Michael Stretz, Karina Wagner. Für zehn Jahre im Unternehmen wurden geehrt: Ina Filler, Andreas Göbel, Thena Neubauer, Markus Raab, Saskia Sandner und Ingo Schmidt.

Weiterbildung bei marcapo großgeschrieben

Eine Besonderheit stellte die Ehrung von Andreas Karpeljuk dar: Er schloss ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium in Wirtschaftsinformatik an der privaten Hochschule FOM in Nürnberg ab. „Das nebenberufliche Studium erfordert viel Zeit und Disziplin und der erfolgreiche Abschluss ist eine herausragende Leistung“, erläutert Melanie Matern. „Die marcapo GmbH unterstützt qualifizierende Maßnahmen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um sich fachlich wie persönlich weiterzubilden. Dazu gehören auch das berufsbegleitende Studium Wirtschaftsinformatik oder Marketingkommunikation.“

Neue Azubis für 2018 gesucht

Für 2018 läuft bereits jetzt der Bewerbungszeitraum für angehende Kaufleute für Dialogmarketing – Schwerpunkt Kundenbetreuung, Kaufleute für Marketingkommunikation, Fachinformatiker/innen – Fachrichtung Systemintegration und Fachinformatiker/innen – Fachrichtung Anwendungsentwicklung. Weitere Informationen auf den Karriereseiten der Homepage

Hier die vollständige Pressemitteilung zum Download.