Digitale Produkte - Vorteile herausarbeiten für Marken und ihre Absatzpartner beim Workshop an der Uni Bamberg

"Digital Customer Journey" - Workshop gemeinsam mit cogita! e.V. mit Studierenden an der Universität Bamberg

29. Januar 2018 · Unternehmen

Digitale Produkte - Workshop an der Uni Bamberg

Eingeladen zu dem Workshop hatte die „CASE STUDY Contest“ Initiative von cogita! e.V. - studentische Unternehmensberatung. Wir wurden als eines der Partnerunternehmen an die Otto-Friedrich-Universität Bamberg am 17. Januar eingeladen. Unser Thema für die Studierenden an diesem Tag lautete „Digital Customer Journey – effiziente B2C-Kundenansprache für KMU“.

Der Hintergrund des Workshopthemas war schnell erklärt: marcapo ist darauf ausgerichtet, die lokalen Absatzpartner einer Marke vor Ort für den Markt zu stärken. Vorteile und Kanäle der Marken sollen die Absatzpartner optimal für sich nutzen können. Neben den klassischen Druckerzeugnissen wird ein breites Online-Portfolio und Online-Präsenz mit digitalen Produkten im B2C immer wichtiger: Denn die (Marketing-)Welt befindet sich im Wandel, die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran.

An dieser Stelle waren die 14 Studierenden gefragt: Sie entwickelten in der Case Study zusammen mit marcapo eine Online-Strategie, um den lokalen Erfolg der Absatzpartner verstärkt mit digitalen Produkten zu unterstützen. Beispiele für digitale Kommunikationskanäle sind unter anderem

  • Facebook Business / Ads 
  • Youtube Video-Anzeigen 
  • Google AdWords

Vorteile von Digitalen Produkten für KMU

Die Vorteile der „Digitalen Produkte“ von marcapo sollten für die Absatzpartner und die Marke herausgearbeitet werden. Gewählt wurde das Beispiel Versicherungsmarke und ihre Versicherungsvermittler als Kleinunternehmer. Im nächsten Schritt ging es um den genauen Prozess und die Kostenermittlung der digitalen Produkte. Abschließend wurde die Fein –Konzeption vorgestellt, mit Screens, Akzeptanzkriterien und Testplan.Die Ergebnisse präsentierten die Workshop-Gruppen abschließend im großen Kreis.

Einblick in die digitale Arbeitswelt 

Unsere Teamleiterin Personal, Melanie Matern, und die marcapo-Teammitglieder waren begeistert von dem Engagement der Studierenden und des Vereins: „Eine tolle Initiative, bei der die Studierenden richtig gut Praxiserfahrungen mitnehmen und einen vertieften Einblick in die Arbeit eines Marketingdienstleisters mit Technologie-Abteilung erhalten.“

cogita! e.V. äußerte sich sehr zufrieden zu Thema und Ablauf, den wir von marcapo den Studierenden bieten konnten. Zum Abschluss erhielten diese ein Teilnahmezertifikat und gaben ein rundum positives Feedback. Bis nächstes Mal! sagen wir von marcapo.