marcapo öffnet die Türen für Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Zeig-DICH!-Tour 2018, dieses Jahr zum zweiten Mal

marcapo bot bei der Zeig-DICH!-Tour 2018 einen Einblick in das Berufsfeld "Fachinformatik". Martin Hartmann zeigte den interessierten Jugendlichen aus dem Raum Coburg den Server-Raum.

Die Projektaufgabe, bei der die Jugendlichen selbst programmieren durften, leitete unser Azubi Max Herrmann an.

21. März 2018 · Unternehmen

Zeig-DICH!-Tour 2018 bei marcapo: Einblick in das Berufsfeld Fachinformatik

Türen auf und reingeschnuppert…: Zum zweiten Mal war unser Unternehmen einer der Gastgeber für die rollende Berufsmesse „Zeig-DICH!-Tour!“. Organisiert werden die Touren zu verschiedenen Unternehmen für angemeldete Schülerinnen und Schüler von den Wirtschaftsjunioren zu Coburg e.V. Die Jugendlichen erhielten bei uns einen Einblick in das Berufsfeld „Fachinformatik“.

Die Wirtschaftsjunioren zu Coburg e.V. sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften aus allen Bereichen der Wirtschaft. Sie übernehmen bei den Touren zu angemeldeten Unternehmen ehrenamtlich die Fahrdienste und die Betreuung der Jugendlichen, die im Vorfeld ihre bevorzugten Berufsfelder angeben konnten.

„Uns ist es wichtig, junge Menschen praxisnah über Ausbildungen zu informieren, und so öffnen wir gerne unsere Türen für die Zeig-DICH!-Tour“, so unsere Teamleiterin Personal, Melanie Matern über die Gründe, warum marcapo an der Zeig-DICH!-Tour als Unternehmen teilnimmt.

Auf dem Programm bei uns: Zunächst ein Besuch der Technologie-Abteilung und anschließend ein Hausrundgang, bei dem die Jugendlichen marcapo-Azubis und Verantwortlichen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauten und Fragen stellen konnten.

Einblick in die Ausbildung zum Fachinformatiker

Dann erzählte Melanie Matern über welche Wege Interessierte den Einstieg in unser Unternehmen und in die Ausbildungsgänge finden.

Intern unterstützt wurde sie von Patrick Mauer, Java-Entwickler, und Max Herrmann, einem Azubis aus unserer Softwareentwicklung. Bei einer Projektaufgabe ließ Max die Jugendlichen in die Praxis seines Berufsalltags schnuppern. „Auch bei der Ausbildung werden wir Azubis von Anfang an in richtige Projekte mit einbezogen“, berichtet Max. Die Jugendlichen programmierten mit HTML und JavaScript eine dynamische Web-Oberfläche zur Verwaltung von ToDos.

Programmieren als Beruf

marcapo bietet zwei Ausbildungen als Fachinformatiker an, für ‚Systemintegration‘ oder ‚Anwendungsentwicklung‘, die bei der Zeig-DICH!-Tour bei marcapo im Vordergrund standen. Zum Abschluss erhielten die Schüler eine Teilnahme-Urkunde überreicht. „Wir freuen uns, wenn wir euch als Praktikanten oder Bewerber später einmal wiedersehen“, so unsere Personalverantwortliche. Auf die Frage hin, ob sie sich Programmieren als Beruf vorstellen könnten, kam als spontane Antwort der Jugendlichen: „Ja, auf jeden Fall.“

Hier erhalten Sie die vollständige Pressemitteilung zum Download