13. September 2018 | Unternehmen

Ausbildungsoffensive bei marcapo geht weiter

Die neue Azubis aus dem kaufmännischen Bereichen.

Die Azubis aus den kaufmännischen Bereichen zusammen mit marcapo Geschäftsführer Christian Schwarzenberger.

Dreizehn neue Auszubildende begrüßt die marcapo GmbH zum neuen Lehrjahr, so viele wie noch nie in der Firmenhistorie.

Die ersten Tage der marcapo-Azubis standen ganz im Zeichen der Information und des gegenseitigen Kennenlernens. "Wir freuen uns von Herzen, Euch an diesem spannenden Tag begrüßen zu dürfen", sagte Melanie Matern, Teamleiterin Personal. "Spannend für Euch – weil mit der neuen Ausbildung ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Spannend auch für uns, da wir mit 13 Auszubildenden so viele Azubis haben wie nie zuvor."

Eine Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing starten Anna-Katharina Methfessel aus Coburg, Larissa-Mina Bott aus Bamberg und Mina Al-Samarriy aus Breitengüßbach. In der Werbeberatung lernen sie, Neukunden und Bestandskunden professionell in ihrem lokalen Marketing zu beraten und diese zu betreuen. Für eine Ausbildung zur Projektmanagerin haben sich Desiree Ros aus Lautertal und Lisa Stolz aus Eltmann entschieden: Als angehende Kauffrauen für Marketingkommunikation helfen sie, neue Marketingportale umzusetzen und bestehende weiterzuentwickeln und zu betreuen.

Erstmals bietet marcapo seit diesem Jahr auch eine Ausbildung zur Kauffrau im Großhandel an. Mit diesem Ausbildungsberuf erweitert marcapo sein Ausbildungsportfolio. Als Azubi zur Kauffrau im Großhandel startete Melanie Neblicht aus Ebelsbach. Ihre zukünftigen Aufgaben liegen im Bereich Einkauf, Beschaffung und Reklamationsbearbeitung.

Neue Azubis bei marcapo im Bereich IT

Die Azubis aus den IT-Bereich zusammen mit marcapo Geschäftsführer Christian Schwarzenberger.

Sieben neue Azubis im IT-Bereich

Sieben Auszubildende starten im Technologiebereich von marcapo. Oliver Hochrein aus Haßfurt, Max Weimer aus Coburg, Enrico Richert aus Sonneberg, Sven Halbroth aus Coburg, Hany Rosmawati Mauer aus Bamberg und Lukas Stahl aus Ebern beginnen mit ihrer Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung. Ihre Aufgabe ist es, die Technologie-Abteilung bei marcapo bei der anspruchsvollen technischen Umsetzung der Marketingportale zu unterstützen. Niklas Greuling aus Untersiemau macht eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und ist für die Planung und die Konfiguration von IT-Systemen mitverantwortlich. Dazu gehört das Installieren und Einrichten von Hardwarekomponenten, Betriebssystemen und Netzwerken.

Dank des guten Ausbildungskonzepts und der Motivation der Auszubildenden bringt marcapo regelmäßig Kammersieger und Klassenbeste hervor. Von Beginn an erhalten die Azubis eigene Projekte zugewiesen und lernen somit schon früh, Verantwortung zu übernehmen. Für die persönliche Weiterentwicklung organisieren sie zudem gemeinsam mit verschiedenen Partnern der Region Projekte im Bereich Umwelt & Soziales. marcapo hat mittlerweile mehr als 140 Mitarbeiter, Tendenz wachsend.

Weitere Infos zur Ausbildung bei marcapo und die verschiedenen Ausbildungsberufe finden Sie im Karrierebereich.